Der Erste, der Beste sein

Es ist sehr teuer, sehr aufwändig, der Beste, der Erste zu sein – das sieht man an den Sterne Köchen

Immer wieder wird uns erzählt, dass wir der Beste sein müssen. Aber es ist sehr teuer und sehr anstrengend, der Beste zu sein. Oft geht es dabei mehr um die persönliche Einstellung als um ein vernünftiges Aufwand-Nutzen Verhältnis. Man kann das gut mit Sterne Köchen vergleichen. 1-2 Sterne weniger sind erheblich einfacher zu realisieren als die absolute Spitze. Und es ist auch erheblich wirtschaftlicher.

Ich denke, sich auf den Plätzen 2-5 zu bewegen ist erheblich einfacher und wirtschaftlicher, als die Nr. 1 sein zu wollen. Nicht umsonst sagt man, dass eine gute Google Bewertung nicht 5,0 sondern 4,7 ist.

Ich glaube, der Erste zu sein hat mehr mit sportlichem Ehrgeiz als mit wirtschaftlichem Erfolg zu tun. Mit dem Pareto Prinzip fährt es sich bedeutend einfacher https://de.wikipedia.org/wiki/Paretoprinzip

In der Zeit, wo ich den einen 1 Million Umsatz Kunden für mich gewonnen habe, kann ich auch 20 Kunden mit je 100.000 Euro gewinnen. Das ist nicht nur mehr, sondern macht mich auch weniger anfällig, wenn mal ein Kunde verloren geht.

#Beste #Erste #Spitzenköche #Spitzenleistungen #Google.Bewertung #Königskonzept #Königskonzeptblog