Chance verpasst

Eines unserer Notebooks ist kaputt, Scharnier abgebrochen, ein Jahr alt. Bei HP erscheint die Info: „für dieses Notebook wird kein Support gewährt“ Das hatte ich auch noch nicht. Das Notebook wurde im Internet gekauft, wir gehen zu unserem örtlichen IT-Händler (dort kaufe ich meine Geschäfts Notebooks). Er bietet eine Untersuchung für eine Pauschale von 50 Euro an und bezweifelt gleich, dass HP-Garantie gewähren wird und sich auf einen Bedienungsfehler zurückziehen wird.

Nach 2 Tagen gibt er uns Bescheid, dass die Liefersituation durch Corona im Moment schwierig ist und das Ersatzteil teuer sein wird (50% des Neupreises des Notebooks). Er wird sich melden. Er hat das Notebook provisorisch geklebt, sodass wir es nutzen können. Er berechnet 25 Euro und bietet noch an, dass mit der späteren Reparatur zu verrechnen.

Wir überlegen jetzt ein neues Notebook bei diesem Händler zu kaufen. Manche Händler heulen über das Internet als Wettbewerber. Er bietet einfach gute Arbeit an und holt so Kunden zurück in sein Geschäft. Leider ist die telefonische Beratung am nächsten Tag so katastrophal, dass wir da nicht weiterkommen. Vielleicht habe ich mit jemand telefoniert, der keine Ahnung von Kundenkommunikation hat oder der noch sehr frisch im Unternehmen ist. Aber so jemand darf nicht ans Telefon oder braucht ganz klare Regeln, wie er vorgehen muss. So wird Gutes zunichte gemacht.

Nichts Unnormales in Deutschland: Geniale Techniker mit gutem Service aber katastrophale Kundenkommunikation.

Der Händler hat sich übrigens nicht mehr gemeldet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s