Service und was daraus gemacht wird

Service Fahrzeug

Letztes Jahr bei einem Mercedes Vertragshändler – den ich nur besuche, wenn es Service Updates gibt. Der Kundendienst meldet sich, um mir zu sagen, dass der angeforderte Service bei dem Wagen mit meinem Kennzeichen nicht geht. Ich habe die letzten drei Autos immer das gleiche Kennzeichen. Als sich das herausstellt, bittet der Service, meinen KFZ Schein einzuschicken, damit der Wagen angelegt werden kann, was ich selbstverständlich gern tue. Das Update kann gemacht werden.

Vor ein paar Wochen wieder ein Service Update: Die sehr freundliche Stimme am Telefon weist mich darauf hin, dass für den Wagen mit meinem Kennzeichen kein Service vorliegt. Es stellt sich heraus, dass der Wagen wohl letztes Jahr nicht angelegt worden ist. Sie bittet sehr freundlich, dass ich den KFZ Schein schicke, damit der Wagen angelegt werden kann, was ich selbstverständlich gern tue.

Einige Tage später ruft sie an und bittet um mein KFZ Zeichen und meinen KFZ Brief, damit der Wagen angelegt werden kann. Auf meinen Hinweis, dass ich ihn schon geschickt habe, entschuldigt sie sich mit dem Hinweis, dass die Abteilung den Wagen vielleicht noch nicht angelegt hat.

Als ich den Wagen morgens abgeben will, damit das Update gemacht werden kann, kommt zuerst die Frage nach meinen – wer hätte das gedacht – KFZ Schein. Auf meine Entgegnung, dass der Schein schon vorliegen müsste, wird nachgeschaut und oh Wunder, der Wagen ist angelegt. Ich bitte, als man mich nach weiteren Wünschen fragt, noch nach einem Steinschlag in der Scheibe zu schauen.

Der Wagen ist schnell fertig, ich werde sehr freundlich verabschiedet. Nach dem Steinschlag hat natürlich niemand geschaut.

Unverändertes Fazit: Sehr freundlicher Service, sehr kompetente Mitarbeiter in der Werkstatt und die Organisationsabläufe sind immer noch katastrophal. Jetzt wissen Sie auch, warum ich mein Fahrzeug zu Reparaturen woanders hinbringe. Da stimmt auch die Organisation nicht ganz so hübsch – aber man kann halt nicht alles haben.

#mercedes #service #kfz-brief #kundendienst #königskonzept #königskonzeptblog

Volle Power für den Herbst

Herbst

Im Herbst geht es nochmal so richtig zur Sache:

Anfang September in Stuttgart ein Vortrag zum Thema Unternehmen Superstar

Mitte September beginnt der neue Sales Manager Lehrgang in Mannheim

Ende September leite ich einen Workshop auf der YC-PM-Summit 2019 in Frankfurt

Mitte Oktober startet der Sales Manager Lehrgang in Darmstadt

Ende Oktober bin ich Coach im Coaching Café auf dem Hessischen Innovationskongress in Wiesbaden

Im Oktober und November beginnen auch die neuen Vorlesungen an der THM Gießen und an der Handwerkskammer Wetzlar.

Daneben noch etwa 20-30 interessante Einzeltermine. Unter Dampf bin ich immer am besten.

Zum Teil sind die Veranstaltungen geschlossen, zum Teil besteht eine Teilnahmemöglichkeit. Bei Interesse meldet euch einfach bei mir.

Oh ja, und meinen Rentenantrag zum 1.1.2020 muss ich auch noch machen 😊. Aber Rente hin oder her, bisher habe ich für 2020 etwa 140 Vorbuchungen. Unter Dampf bin ich immer am besten.