Ungewöhnliche Bilder und Geschichten

stairs-696652_1280-cco-kurios

Mann erbeutet 44.000 Euro am Pfandautomaten:

Er führte ein und dieselbe Pfandflasche um die 180.000-mal in einem Pfandautomaten ein. Mit einem Holztunnel und einem Magnetsensor manipulierte er den Pfandautomaten so, dass er die Flasche zwar einscannte und das Pfand verbuchte, sie aber nicht schredderte. Das war zwar recht mühsam, aber Respekt.

Wer sich fürchtet, gewinnt

Ein Mann in Schweden stand wegen eines nicht angemeldeten Mopeds vor Gericht. Seine Verteidigung: Angst vor offiziellen Dokumenten. „Officaldocuphobia“ wird diese offenbar krankhafte Angst getauft. Da der Mann wegen anderer Delikte im Straßenverkehr verurteilt wurde, könnte das der Grund gewesen sein, die Fahrt mit dem nicht angemeldeten Moped nicht zu ahnden. Eine Frau in NRW hat mit ähnlichen Argumenten vor einigen Jahren aber keinen Erfolg gehabt.

Anwältin fängt Pokémon im Gericht.

Beim Warten auf einen Termin erwischte eine Anwältin ein Pokémon auf den Schuhen eines Wachtmeisters, während sie auf einen Termin wartete. Daraus konstruierte der Kölner Express einen Rausschmiss der Anwältin durch den Wachtmeister. Das Düsseldorfer Amts- und Landgericht achtet Zitat „im Rahmen des Hausrechts darauf, dass der ordnungsgemäße Dienstbetrieb im gesamten Gebäude gewährleistet ist. Bei Verstößen gegen die Hausordnung werden im Einzelfall die erforderlichen und angemessenen Maßnahmen ergriffen“. Das war aber bei diesem Pokémon nicht der Fall.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s