Der richtige Zeitpunkt

bike-1087222_1280 Post cco.jpg

Regelmäßig bekomme ich am Wochenende und am Montagmorgen Einladungen zu Veranstaltungen, diverse Angebote und Newsletter. Das sind aber bei geschäftlichen Informationen schlechte Zeitpunkte. Mails vom Wochenende finden sich am Montagmorgen im E-Mail Eingang. Der ist dann voll und die Löschrate der ungelesenen Mails steigt erheblich.

Nach einer Untersuchung von Riek direkt Marketing, Bad Homburg, die ich interessanterweise im Direktmarketing-Newsletter der Schweizer Post gefunden habe, sind Dienstag bis Donnerstag die besten Tage für das Empfangen einer Nachricht, beginnend am späten Vormittag.  Das gilt übrigens auch für Bewerbungen.

Die Löschrate steigt übrigens auch am Freitag, denn da haben viele Menschen nicht mehr viel Lust, sich mit neuen Dingen im Beruf zu beschäftigen.

Beim Geschäft mit dem Endverbraucher gelten andere Regeln. Hier ist der beste Zeitpunkt abends und zum Ende der Woche, denn da ist man offener für private Dinge. Am Wochenende sind in den meisten Fällen private Dinge angesagt und wenn Grillen geplant ist, kommt ein passender Newsletter oder ein entsprechendes Angebot gerade recht. Das gilt natürlich nicht für Studenten und Schüler, da ist der Zeitpunkt nicht so wichtig, Hauptsache die Nachricht kommt nach Mittag :-).

Ich glaube, der Versand von geschäftlichen Briefen und Mails zum Wochenende hin ist psychologisch bedingt; wir schließen gern Arbeiten zum Wochenende ab (gehen gern mit einem leeren Schreibtisch in die Freizeit und machen damit unbewusst den Schreibtisch des Empfängers voll), bedenken dabei nicht die Bedürfnisse der Empfänger, die eigentlich genau wie wir denken. Auch wir möchten am Montagmorgen keinen vollen Schreibtisch oder Posteingang haben.

Wenn Sie also die Öffnungsrate Ihrer geschäftlichen Mails und Briefe steigern wollen, versenden Sie so, dass die Nachricht zwischen Dienstag später Vormittag und Donnerstag früher Nachmittag eintrifft.

Und bei dieser Gelegenheit noch ein meiner Meinung nach krimineller Versuch in meinem Posteingang von einer GMX Adresse, die ich nicht kenne:

Hey,

As I understood from your last message you were looking for some information, I think this is it http:/dashospucb.greatcubehomes.com/aealcjka (Adresse wir immer verfälscht)

Best Wishes, Jan Hartmann

Gnadenloses löschen solcher Nachrichten und ggf. sperren des Absenders ist die einzig richtige Lösung für dieses Problem.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s