Taschenspielertricks

market-1154999_640 cco taschenspieler

Einige Verkäufertricks, die mir in letzter Zeit passiert sind:

Einladung zu einer Veranstaltung mit dem Hinweis, dass ich vorher ein Formular ausfüllen soll und am Ende der Veranstaltung unterschreiben, damit ich nicht einfach so von den Vorzügen der Veranstaltung profitiere. Das nennt man unter Druck, speziell Zeitdruck setzen, es soll wirklich Menschen geben, die so auch unterschreiben.

Ein Hinweis auf einen Abschluss eines Vertrages mit der Bemerkung, dass ich mich ja bei der letzten Veranstaltung von den Vorzügen des Systems überzeugen konnte. Das ist eine Suggestivfrage, die zumeist ungefragt vom Empfänger übernommen wird. Nein, konnte ich nicht.

Eine Einladung zum Webinar „Gleich startet Ihr 3. kostenfreies Webinar: Wir haben wenig Zeit.
„Die besten Strategien, noch in diesem Quartal 100.000 Euro Umsatz zu machen!“ Nein, ich habe mich zu keinem Webinar angemeldet, ich kenne den Absender auch nicht. Meine diesbezügliche Nachfrage dazu wurde nicht beantwortet.

Vielleicht bin ich durch meinen Beruf – meine Berufung – dünnhäutiger und genauer, was die Betrachtung von Verkaufstechniken betrifft.

Irgendwie glaube ich, dass einige Verkäufer den Übergang vom dummen zum intelligenten Kunden noch nicht begriffen hat. Vielleicht liegt es auch daran, dass einige Verkaufsleiter den Übergang vom dummen zum intelligenten Verkäufer noch nicht begriffen haben.

Vor langer langer Zeit habe ich von solchen Techniken wie oben genannt gehört – oft aus dem amerikanischen Raum – sie aber nie eingesetzt und auch nur ganz selten praktisch erlebt. Am häufigsten davon im Multi Level Marketing Bereich.

Sicher gibt es noch den ein oder anderen Dummen, den man überlisten kann und den ein oder anderen, der es nicht merkt aber irgendwie gehen solche Techniken gegen meine Verkäuferehre. Sie sind auch nicht geeignet, langfristige gute Kundenbeziehungen aufzubauen. Ausnutzen ist keine Einmal-Aktion, das hört nicht auf.

Vielleicht wird nun der eine oder andere sagen – Ehre hin Ehre her, Hauptsache der Profit stimmt, dem sage ich, klar, ich kann auch Banken überfallen, da geht der Profit vielleicht noch schneller. Es gibt auch manchmal so etwas wie sportlicher Ehrgeiz, man denke z.B. an orientalische Basare. Aber auch da sind es nicht alle, sondern nur einige, die diesen „Sport“ betreiben. Da geht es auch oft mehr um das gewinnen oder verlieren. Das ist verbreiteter, als man glaubt.

Verkauf darf nichts mit verlieren zu tun haben. Win Win ist die Voraussetzung für ein Verkaufserlebnis. Ein positives Lebensgefühl kommt aus positiven Aktionen und positives Lebensgefühl halte ich für wichtig. Es gibt auch Menschen, die ein positives Lebensgefühl daraus ziehen, andere übers Ohr zu hauen und sich dadurch zu bereichern. Aber ich denke, solche Menschen sind noch viel dümmer als die scheinbar Dummen, die sie übers Ohr gehauen haben. Sie begreifen es nur sehr spät oder manchmal auch gar nicht. Es sind auf jeden Fall keine Menschen, mit denen ich mich gern umgebe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s