Faulheit ist das größte Problem von Verkäufern

steeplechase-1033326_640 motivation cco Lizenz

stand letztens in einem Kommentar.

Vielleicht machen wir es uns mit dieser Aussage zu leicht, ersetzen wir das Wort Verkäufer mal durch Bergsteiger, Spaziergänger oder Sportler. Ich z.B. bin ein sehr fauler Bergsteiger und wandern ist irgendwie auf die Dauer langweilig. Ersetzen wir das Wort Faulheit aber mal durch mangelnde Motivation, wird ein anderer Schuh draus. Ich bin nach wie vor ein sehr unmotivierter Bergsteiger, aber seit ich angefangen habe, mich für Geocaching zu interessieren, bin ich in den letzten 1 ¾ Jahren 1.000 km bei fast jedem Wetter schnell spazieren gegangen (beim Geocaching geht man in der Regel nicht langsam). Manchmal wird es mir schon langweilig, wenn ich nicht losgehe. Das scheint etwas mit Motivation zu tun zu haben. Vielleicht ist der Sportler auf dem Bild ein unmotivierter Verkäufer, aber er ist auf jeden Fall ein sehr motivierter Sportler.

Faulheit ist das größte Problem von Managern, wenn sie zu faul sind, ihre Mitarbeiter zu motivieren. Jeder Mensch ist anderes und jeder hat andere „Motivationsknöpfe“. Motivation ist hier auch kein einfaches Unterfangen. Spaß bei und an der Arbeit und gutes Arbeitsklima sorgt übrigens auch für ein gutes Motivationsklima, da motiviert man sich auch schon mal untereinander.

Jetzt wissen wir, wer den Verkäufer motivieren muss, aber wer motiviert den Verkaufsleiter? Was machen die, die scheinbar niemand haben, der Sie motiviert?

Das betrifft alle, die hoch in der Hierarchiepyramide stehen und alle selbstständigen Unternehmer, Frauen wie Männer. Man sagt nicht umsonst, je höher man steigt, desto einsamer wird man.

Mit selbst hilft Selbstmotivation, mir helfen Rituale (erst mal einen schönen Kaffee) und manchmal hilft mir auch der Spruch „Das macht heute keinen Sinn mehr, das mache ich morgen“. Aber wenn ich schiebe, nutze ich die wichtige Regel im Zeitmanagement: „ Wenn du schieben willst oder muss, schiebe kurz“. Mein wichtigstes Instrument bei allem, was ich mache, ist meine Terminplanung. Ich mache nichts, was ich geschäftlich mache ohne einen Termin, egal ob interner oder externer Termin. Ich habe keine To Do Listen, ich habe To Do Punkte, die jeweils mit einem Termin versehen sind. Das hilft mir neben der Tatsache, dass mir meine Arbeit Spaß macht. Wie heißt es dazu doch so schön: Arbeit soll Spaß machen, aber nicht jeder kann immer Spaß vertragen.

Oder: Wer sein Hobby ode seine Leidenschaft zu seinem Beruf macht, muss nie mehr arbeiten. Vielleicht arbeitet er dann aber auch so viel, das er drum herum sein anderes Leben vergißt, das rächt sich auch irgendwann.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Faulheit ist das größte Problem von Verkäufern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s