invention-60529_640 ccoAngst bremst Kreativität
Da beißt sich die Katze in den Schwanz! Da Kreativität immer auch mit Problemen einhergeht, weil sich eine neue Idee oft nicht so gut oder so schnell wie erwartet durchsetzt, ist immer die Angst vorhanden, Fehler zu machen. Die Waagschalen der Angst, etwas falsch zu machen und dem Mut, neue Dinge auszuprobieren, verschiebt sich zur Angst. Angst zum Beispiel, den Arbeitsplatz zu verlieren, wenn neue Ideen nicht den gewünschten Erfolgt bringen. Oft haben Unternehmen wenig Geduld mit neuen Ideen.
Beim Reklamationsmanagement sagt man, dass 1 negativer Effekt 10-mal so häufig weiter erzählt wird wie ein Positiver. Darüber hinaus braucht man 80 positive Effekte, um einen Negativen auszugleichen.
Wenn man weiß, wieviel Fehlversuche man machen muss um ein neues Produkt, eine neue Anwendung zu entwickeln, sieht man das Problem. Der Effekt geht genau in die andere Richtung. Man braucht viele Fehlversuche, um etwas Neues zu entwickeln.
Menschen reden aber viel lieber über negative Dinge. Hier fehlt uns eine Kultur, die uns die Angst vorm Fehlermachen nimmt und die Freude und Anerkennung am Ausprobieren fördert.
Das ist der Grund, warum in kleinen Unternehmen und bei Gründern viel mehr Kreativität entsteht als in größeren Unternehmen. Der Angst vorm Fehler machen ist noch nicht so ausgeprägt. Die Gebrüder Wright sind ein Beispiel dafür.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s