Facebook Seite von Metro Cash & Carry

15:42, 13.3.2013
blog_33

Gutscheine und Angebote

sind manchmal ein Problem für mich bei der Metro, dieses Mal hat es mich so geärgert, dass ich es bei Facebook gepostet habe. Aber das Gute existiert doch, es kam eine schnelle gute Reaktion, und das Problem wurde gelöst. Nachstehend die einzelnen Postings:

Helmut König gepostet bei Facebook METRO Cash & Carry Deutschland
Metro Linden wir wollten einen Sodastream kaufen, er war in der Werbung und es gab einen Gutschein ab 100 Euro Einkaufswert von 20 Euro.
Gestern war ich da ohne den Gutschein und wurde weggeschickt (Das ein solcher technologieaffiner Konzern noch Gutscheine in physischer Form benötigt aber was solls)
Heute war ich da, der Sodastream war nicht mehr da, dafür ein anderer zum gleichen Preis mit etwas weniger Zubehör (1 statt drei Flaschen) und einem Gutschein vom Hersteller (für den Wert ich die beiden anderen Flaschen bekommen kann) also gekauft.
An der Kasse sagt man mir, Ware ist falsch ausgezeichnet, der gekaufte kostet mehr.
Ich hab meinen gesamten Einkauf da gelassen und den Gutschein weggeschmissen.
Dieser ständige Ärger mit Angeboten oder Gutscheinen hat mittlerweile dazu geführt, dass meine Einkaufsfrequenz bei Metro erheblich gesunken ist.

nach 5 Minuten
METRO Cash & Carry Deutschland Hallo Helmut, dass du Ärger mit der Einlösung deines Gutscheines hattest, tut mir sehr leid! Magst du uns vielleicht eine Mails mit genaueren Details inkl. deiner Kundennummer an facebook(at)metro24(dot)de schicken? (af)
Helmut König gute und schnell Reaktion, das ist bei Facebook bei den meisten Unternehmen noch nicht Standard

nach 3 Stunden
Helmut König und es geht noch weiter, nach drei Stunden ist mein Problem von Metro gelöst worden, Zufriedenheit ist wieder hergestellt. Ich bin übrigens Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Vertriebskonzepte, deshalb schaue ich alles, was mit kaufen und verkaufen zu tun hat, mit „Mystery Shopper“ Augen an. Nicht die Reklamation ist das Problem, sondern wie gut man damit umgeht. Ich komme gerade vom Frankfurter E-Mail Kongress zurück und habe dort als gutes Beispiel Amazon gehört, die innerhalb von 24 Stunden reagiert haben. Metro hat dies gerade um 21 Stunden unterboten. Aber beides ist gut. Herzlichen Glückwunsch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s